Schlagwort-Archiv: Freude

Ressourcen wecken Glück

Mit NLP können wir mit der Übung „Moment of Excellence“ positive Lebensmomente bewusst in die gefühlte Erinnerung bringen, so die subjektive Glückswahrnehmung unterstützen. Dieser NLP-Begriff meint einen gleichermaßen psychisch und körperlich guten Zustand, den wir in einem besonders wunderbaren Moment erlebt haben. Es kann viele Lebensmoment geben, die den Begriff „Moment of Excellence“ verdienen: Aktivitäten, Kontakt zu bedeutsamen Menschen, ein Lieblingsessen oder ein Ort können uns in im „Hier und Jetzt“ in einen ressourcevolle Zustand versetzten, wenn wir sie mit allen Sinnen erinnern – das wirkt wie ein kleiner Glücks-Zauber. Immer „erinnert“ sich auch der Körper mit einer besonderen Motorik an die Erlebnis-Ressource, und sei es nur mit einem Daumenwackeln, einem Fußwippen, einem leichten Schulterzucken. Alle Menschen zeigen diese spezielle und auch individuelle Motorik, wenn sie vom „Moment of Excellence“ lebhaft erzählen – oft ist sie ihnen aber nicht bewusst. Ein NLP-Coach kann dabei helfen, diese Motorik bewusst zu erkennen und später als „Anker“ zu nutzen, um sich gewollt in gute Zustände zu versetzen. Jeder Mensch hat diese wertvollen Momente erlebt – und kann lernen, sie jederzeit zur Quelle von guten Gefühlen und positiven Gedanken zu machen.

Die Emotion Freude und wingwave

Wir alle haben also eine breite Spanne an verschiedenen Ressourcen im Erfahrungsschatz und können diese ganz gezielt für unsere Ziele und unser Glück einsetzen. Auch bei unserer Methode wingwave-Coaching, bei der NLP-Elemente zum Einsatz kommen, werden Ressourcen aktiviert und genutzt und mit gezielten Augenbewegungsmustern und der speziell komponierten wingwave-Musik in die Erlebniswelt eines Menschen „eingewoben“. Forschungen zur Validierung der wingwave-Methode haben gezeigt, dass durch das gezielte Einweben der Emotion Freude bei Sportlern eine signifikante Leistungssteigerung erreicht wird. Positive Emotionen und der „Moment of Excellence“ können demnach zur Leistungssteigerung beitragen.

Studien liefern beeindruckende Ergebnisse

Eine erste Studie über wingwave an der Universität Hamburg von der Diplom-Psychologin Nadja Fritsche zeigte bereits, dass durch wingwave die Zuversicht der Studenten bei bevorstehenden Prüfungen steigt. Und in 2007 wurde an der Medizinische Hochschule Hannover unter der Leitung von Prof. Marie-Luise Dierks eine Studie über die emotionalen Effekte von wingwave-Coaching beim Thema Redeangst durchgeführt. Hier stellte sich dann heraus, dass ein Pluspunkt der Methode wingwave vor allem der signifikant gesteigerte und über Monate anhaltende Zuwachs von positiven Emotionen wie Entschlossenheit, freudige Erwartung und Spaß zu sein scheint. Und an der Deutschen Sporthochschule Köln konnte unter der Leitung des Psychologen Dr. Marco Rathschlag gezeigt werden, dass Sportler beim 5000-m-Langlauf eine gute Minute schneller werden, wenn sie vom wingwave-Coaching gezielt mit „Freude“ auf die Leistung vorbereitet wurden. Diese beeindruckende Ergebnisse haben Marco Rathschlag und mich zu einem Buch inspiriert. Im Oktober 2013 erschien im Junfermann-Verlag ein neues wingwave-Buch mit dem Titel: „Mit Freude läuft’s besser“.

Buch und Seminar

In dem Buch wird erläutert, wie die Emotion Freude gezielt vermittelt werden kann, welche Strategien wingwave-Coaches dafür einsetzen und wie Menschen von der aktivierenden und beflügelnden Energie dieser positiven Emotion profitieren können. Auch die Kombination aus wingwave und verschiedenen die Ressourcen stärkenden NLP-Formaten wird anschaulich erläutert.

Zum Buch gibt es auch ein Seminar, das ich gerade in Basel gegeben habe. Auch in Linz wird es im August noch eine Gelegenheit für wingwave-Coaches geben, die Methoden zu erlernen.

Das Buch „Mit Freude läuft´s besser“ ist erhältlich im wingwave-shop: www.wingwave-shop.com

Übungen in der App und im wingwave-Shop

In der wingwave-App (ios und Android) und im wingwave-Shop gibt es gratis viele wingwave-Übungen für ressourcevolles Erleben, Denken und Handeln.